RUSIC® LPS 230

Das neue dezentrale Stromversorgungssystem mit begrenzter Leistung


Das Sicherheitsbeleuchtungssystem RUSIC® LPS 230 dient der Versorgung eines Brandabschnittes. RUSIC® LPS 230 ermöglicht damit eine einfache Umsetzung der MLAR und der Elt-BauV in Bezug auf Funktionserhalt der Leitungsanlage und Vorgaben für den Standort von Anlagen der Sicherheitsstromversorgung - besonders dann, wenn bei der Planung die Nutzung und damit die Rettungswege nicht feststehen oder bei Nutzungsänderungen eines Gebäudes die Sicherheitsbeleuchtung schnell angepasst werden muss.

Vorteile von RUSIC® LPS 230:

  • Flexibles und modulares Ausbausystem- mit 4 / 8 Endstromkreisen- bis max. 700W und max. 20 Leuchten je Stromkreis
  • Kompaktsystem für den Einsatz von dezentralen Stromversorgungssystemen innerhalb eines Brandabschnittes nach geltenden europäischen und nationalen Normen
  • Reduzierung kostenintensiver E30 Leitungsanlagen und deren Installation für die Versorgung von Rettungs- und Sicherheitsleuchten innerhalb eines Brandabschnittes.
  • Bedienkomfort einer modernen Zentralbatterieanlage Einzelleuchten und oder Stromkreisüberwachung ohne zusätzliche Verkabelung, frei programmierbare Stromkreise und Leuchten, Fernwartung und Visualisierung, Lichtschalterabfrage, potentialfreie Ein- und Ausgänge, Netzwerkschnittstelle sowie Netzüberwachung sind Standard.

Folgende Optionen und Upgrades sind bei anderen Ausführungen z. B. RUSIC CPS 230 möglich:

  • Ausgelagerte Stromkreismodule
  • Stromkreismodule für dynamische Rettungswegsteuerung
  • ESPA Schnittstelle zur Brandmeldetechnik
  • abgesetztes Anzeige- und Bedientouchpanel
  • bis 472 frei programmierbare Schalteingänge
  • bis max. 128 Stromkreise möglich

Unterbringung in eigenem elektrischen Betriebsraum erforderlich.


Produkt Downloads

Produkt Flyer (PDF)
Ihr persönlicher Berater: Herr Rengshausen

rusic-lps-230.jpg