Sicherheitsleuchten mit Einzelbatteriesystem

Einzelbatterieleuchten bestehen aus Batterie, Lampe, Steuereinheit sowie Prüf- und Überwachungseinrichtungen (falls vorgesehen) – die entweder im Leuchtengehäuse untergebracht oder in ihrer unmittelbaren Umgebung (d.h. innerhalb einer Kabellänge von 1 m) angeordnet sind. Bei den Batterien handelt es sich üblicher- weise um wartungsfreie NiCd-Batterien, wobei das komplette System Leuchte nach EN 60598-2-22 so ausgelegt sein muss, dass die Batterie in den üblichen Anwendungsumgebungen mindestens 4 Jahre hält.
Werden andere Batterien eingesetzt, ist dieses zulässig, wenn sie den relevanten Normen hinsichtlich ihrer Sicherheit und Gebrauchstauglichkeit sowie den Anforde- rungen der DIN EN 60598-2-22 genügen. Die erforderlichen Batteriekapazitäten hängen von der Bemessungsbetriebsdauer (1 h, 3 h, 8 h) und der angeschlossenen Leuchtenleistung ab.
Ihr persönlicher Berater: Tanja Wienecke



RSV-Modell-Basic-ohne-Pikto.jpg
Model
Basic
RSV-Modell-Flare-1.jpg
Model
Flare
RSV-Modell-Kappa-1.jpg
Model
Kappa
RSV-Modell-Outdoor.jpg
Model
Outdoor
RSV-Modell-Flood-1.jpg
Model
Flood
RSV-Modell-Twist-ohne-Pikto.jpg
Model
Twist
RSV-Modell-Kombi-1-b.jpg
Model
Combi
RSV-Modell-Allround-1-ohne-Pikto.jpg
Model
All-Round
RSV-Modell-Humid.jpg
Model
Humid
RSV-Modell-Input-ohne-Pikto.jpg
Model
Input
RSV-Model-RHW.jpg
Model
RHW
RSV-Modell-RNLS.jpg
Model
RNLS